Immenstadt – 65-jähriger Rennradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

25-06-15_BY_Unterallgaeu_B18_Erkheim_Fahrradfahrer_Unfall_Poeppel_new-facts-eu0017

Symbolbild

Am Samstag, 07.05.2016, gegen 10.15 Uhr, kam es auf der Kreisstraße OA30 bei Immenstadt, Lkrs. Oberallgäu, zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 65-jähriger Rennradfahrer aus dem Oberallgäu fuhr von Rauhenzell in Richtung OA30. An der dortigen Einmündung wollte er vermutlich nach rechts in Richtung Untermaiselstein abbiegen.
Hierbei übersah er einen von links kommenden vorfahrtsberechtigten Pkw. Die 74-jährige Autofahrerin, ebenfalls aus dem Oberallgäu, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und erfasste den Mann.
Der Rennradfahrer wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag. Die Autofahrerin wurde mit einem Schock ins Krankenhaus eingeliefert.
Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Rennrad noch gegen einen weiteren Pkw geschleudert. Die Kreisstraße war zur Unfallaufnahme über zwei Stunden gesperrt. Am Pkw sowie am Rennrad entstand erheblicher Sachschaden von etwa .6000 Euro.