Immenstadt – 17-Jähriger überfällt zwei Frauen und kann ermittelt werden

Lkrs. Oberallgäu/Immenstadt + 20.02.2013 + 13-0340

Zu einem versuchten Sexualdelikt zum Nachteil zweier Frauen kam es in der Nacht vom Samstag, 16.02.2013, auf Sonntag, 17.02.2013, in Immenstadt, Lkrs. Oberallgäu. Der Kriminalpolizei Kempten gelang die Festnahme eines Tatverdächtigen.

blaulicht 4Gegen 2.15 Uhr machten sich die beiden Frauen von einer Bar in der Sonthofener Straße in Immenstadt auf den Weg nach Hause, wo sie nahe eines Drogeriemarktes in der Bräuhausstraße von einem ihnen unbekannten Mann zunächst angesprochen wurden. Plötzlich hielt der Mann die 30-Jährige fest und forderte diese verbal zur sexuellen Befriedigung auf. Der 51-jährigen Frau gelang es, den Mann von ihrer Tochter weg zu stoßen.
Beide Frauen konnten zunächst in Richtung Bahnhof flüchten. In der Bahnhofstraße auf Höhe der Berufsschule hatte der Täter die Frauen eingeholt und hielt die 30-Jährige erneut fest. Abermals konnte sie sich befreien und rannte weg. Nun bedrängte der Mann die 51-jährige Frau und versuchte sie zur sexuellen Handlung zu zwingen. Erst aufgrund der heftigen Gegenwehr der Frau gelang auch ihr die Flucht. Beide Frauen wurden bei dem Vorfall leicht verletzt.


Nach Verständigung der Immenstädter Polizei leiteten die Beamten eine Fahndung nach dem Täter ein, die aber zunächst ergebnislos verlief. Die ersten Ermittlungen übernahm noch in der Nacht der Kriminaldauerdienst (KDD) und wurden mittlerweile vom Fachkommissariat der Kriminalpolizei Kempten übernommen. Dieser gelang es zwischenzeitlich einen tatverdächtigen Jugendlichen zu ermitteln. Dieser war nach derzeitigem Kenntnisstand zur Tatzeit erheblich alkoholisiert und wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Kempten vorgeführt. Diese erließ gegen den Tatverdächtigen einen Unterbringungsbefehl. Er wurde deshalb in einem Bezirkskrankenhaus untergebracht. Das Jugendamt wurde über den Vorfall informiert.
Trotz der bereits erfolgten Festnahme bittet die Kemptener Kripo um Hinweise zu diesem Vorfall, insbesondere um Wahrnehmungen zwischen 2 und 3 Uhr im Bereich der Sonthofener Straße, Bräuhausstraße, Bahnhofstraße und Missener Straße in Immenstadt, unter der Telefon 0831 9909-0.


Anzeige