Illertisser Polizei klärt Autodiebstahl und findet Bargeld auf

Lkrs. Neu-Ilm/Illertissen + 04.04.2013 + 13-0616

Mittwochnachmittag nahm die Illertisser Polizei einen Mann fest, der zuvor ein Auto gestohlen hatte. Die folgenden Funde in der Wohnung des Mannes führten zu weiteren Ermittlungsverfahren gegen ihn.

festnahme32Täter hatte Autoschlüssel bei sich

Zivilbeamte der örtlichen Inspektion kontrollierten den 26-jährigen Mann aus dem Landkreis Neu-Ulm am Bahnhof Illertissen. Hierbei fiel den Beamten ein Pkw-Schlüssel der Marke Opel auf. Den Beamten war bekannt, dass dieser solcher Schlüssel sehr wahrscheinlich zu dem Fahrzeug passen könnte, welches in der Nacht vom 23. auf 24. März diesen Jahres in Illertissen gestohlen wurde. Der Wagen wurde damals aus der Garage des Eigentümers entwendet; der Fahrzeugschlüssel befand sich im unversperrten Wagen.
Als die Zivilbeamten den 26-Jährigen mit diesem Wissen konfrontierten, gab er den Diebstahl des Fahrzeugs zu. Bereits ein paar Tage zuvor, kurz nach dem Diebstahl, war das gestohlene Fahrzeug im Stadtgebiet aufgefunden worden.

Über 90.000 Euro Bargeld aufgefunden

Im Anschluss daran wurden die Beamten erneut fündig. In der Wohnung des Mannes konnten sie einige Gramm Marihuana und Cannabissamen auffinden.
Weiterhin hatte der Arbeitslose in seinem Sofa eine erhebliche Summe Bargeld versteckt. Der 26-Jährige erklärte, die über 90.000 Euro zufällig gefunden zu haben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand muss davon ausgegangen werden, dass er das Geld, welches sich in einer Einkaufstüte befand, auf einem unbewohnten Grundstück mit Wohnhaus gefunden hatte. Hierzu musste er jedoch in das umfriedete Grundstück über den Zaun kletternd eindringen. Seinen Angaben nach war dies bereits Ende 2012. Zwischenzeitlich hatte sich der Mann von dem Geld einige teure Elektronikartikel angeschafft. Diese Geräte wurden – wie auch das Bargeld – von den Beamten sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen zur Herkunft dieses hohen Geldbetrages werden von der Kripo Neu-Ulm geführt.

Untersuchungshaft angeordnet

Der 26 -ährige wurde zwischenzeitlich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Memmingen vorgeführt. Diese erlies einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann aus dem Landkreis Neu-Ulm, welcher nun in einer Justizvollzugsanstalt einsitzt.

Foto: Symbolbild


Anzeige