Illertissen – Pkw gegen Baum – 18-Jähriger schwer verletzt

Lkrs. Neu-Ulm/Illertissen | 16.07.2011 | 11-570

Am  Samstag, 16.07.2011, gegen 10.30 Uhr, kam ein 18-jähriger Fahranfänger mit seinem Pkw auf einem geteertem Feldweg nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Feldweg befindet sich östlich der BAB A 7 und südlich der Bergenstetter Straße, Abzweigung nach der dortigen Autobahnunterführung.

Nach etwa 30 Minuten gelang es den Freiwillige Feuerwehr Altenstadt und Jedesheim (mit 30 Mann im Einsatz) den schwerstverletzten jungen Mann aus dem Fahrzeug zu schneiden. Mit lebensbedrohlichen Verletzungen musste er vom Rettungshubschrauber ins Bundeswehrkrankenhaus Ulm geflogen werden. Unfallursächlich dürfte überhöhte Geschwindigkeit und Alkoholgenuss gewesen sein. Da bei der Bergung des Verletzten Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, wurde eine Blutentnahme veranlasst. Das total beschädigte Fahrzeug (ca. 2.000 Euro) wurde  sichergestellt. Der 18-Jährige konnte bislang nicht zu den Umständen des Unfalles befragt werden.

Anzeige