Illertissen – Onlinebanking – 4.500 Euro sind weg ins Ausland

computertastatur standardbild new-facts-euAm Mittwoch, 25.06.2014, erschien ein 31-jähriger Mann bei der Polizeiinspektion Illertissen und erstattete Anzeige gegen Unbekannt wegen Computerbetruges. Er gab an, sich beim Internetbanking zunächst in seinen PC eingeloggt zu haben. Dann wäre eine Seite mit „Sicherheitsprüfung“ erschienen, auf welcher er aufgefordert worden sei, Transaktionsnummern (TAN) einzugeben, was er dann auch getan habe. Später musste er feststellen, dass eine nicht durch ihn autorisierte Auslandsüberweisung in Höhe von 4.500 Euro durchgeführt worden war.

Anzeige