Illertissen – Heustock erreicht gefährliche Temperaturen

Lkrs. Neu-Ulm/Illertissen-Betlinshausen | 02.09.2011 | 11-900Betl-Heu-02-09-11-011

(wis) In gutem Zusammenwirken mit der Feuerwehr hat ein aufmerksamer Landwirt am späten Freitagvormittag, 02.09.2011, Schaden in seinem Anwesen an der Lindenstraße in Betlinshausen/llertissen verhindert: Als er bei einer Kontrollmessung in seinem Heustock feststellte, dass die dort gelagerten Ballen im Inneren des Lagerstapels eine Temperatur von rund neunzig Grad aufwiesen, bat er die Feuerwehr um Unterstützung. So rückten die Feuerwehren aus Betlinshausen und Illertissen aus; Schläuche wurden ausgelegt und eventuelle Löschmaßnahmen vorbereitet. Dann konnten die Heuballen unter Aufsicht der Feuerwehr mit einem Traktor ins Freie gebracht und dort abgelagert werden. Nach zweieinhalb Stunden konnte der vom stellvertretenden Betlinshauser Kommandanten  Michael Kremmeter geleitete Einsatz beendet werden.

Anzeige