Illertissen – Grill nach Feier in Wohnungsflur gestellt

Lkrs. Neu-Ulm/Illertissen + 02.04.2014 + 14-0475

Notarzt dunkelAm Mittwoch Abend, 02.04.2014, feierten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses im westlichen Stadtzentrum von Illertissen, Lkrs. Neu-Ulm, im Garten ein Grillfest. Zunächst stellte im Laufe des Festes eine 50-jährige Frau bei ihrem 52-jährigen Lebensgefährten fest, dass dieser offensichtlich zu tief ins Glas geschaut hatte und nicht mehr ansprechbar war weshalb sie die Polizei verständigte.
Als sich das Grillfest auflöste, stellte ein Mitbewohner den wohl noch qualmenden Holzkohlegrill in den Wohnungsflur, sodass sich der Qualm in der Wohnung ausbreitete. Im Anschluss daran musste die ebenfalls verständigte Feuerwehr Illertissen das Haus mit ihrem Gerät entlüften.

Inzwischen war der 52-Jährige, welcher mehr als zwei Promille hatte, wieder soweit auf den Beinen, dass eine ärztliche Versorgung nicht mehr erforderlich war.

 

Anzeige