Illertissen – Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Lkrs. Neu-Ulm/Illertissen | 13.12.2011 | 11-1627

einbrecherDer besonderen Aufmerksamkeit und schnellen Reaktion einer 31-jährigen Frau aus Illertissen ist es zu verdanken, dass in der vergangenen Nacht, 12.12.2011 auf 13.12.2011, ein Einbrecher auf frischer Tat festgenommen werden konnte.
Die Frau bemerkte um kurz nach Mitternacht verdächtige Geräusche im Bereich der Illertisser Hauptstraße, welche auf einen Einbruch schließen ließen. Sofort informierte sie über Notruf die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums in Kempten, während ihr Lebensgefährte von der Wohnung aus die Situation weiter beobachtete. Die kurze Zeit später vor Ort eintreffenden Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Illertissen konnten einen 29-jährigen Mann im rückwärtigen Bereich eines Handygeschäftes vorläufig festnehmen. Wie sich herausstellte, hatte der aus dem Alb-Donau-Kreis stammende Mann versucht, die Scheibe des Geschäftes einzuschlagen. Aufgrund der Glaspanzerung war es dem 29-Jährigen jedoch nicht gelungen, ins Geschäft einzudringen. Wenig später klickten bei dem drogenabhängigen Mann die Handschellen. In einem in der Nähe abgestellten Rucksack führte der Mann neben Einbruchswerkzeug auch noch ein neuwertiges Paar Schuhe mit. Diese hatte er, wie sich bei den weiteren Ermittlungen herausstellte, erst am Nachmittag in einem Schuhgeschäft in Neu-Ulm entwendet. Der Mann wurde bei der Polizeiinspektion Illertissen arrestiert und im Laufe des Dienstagvormittags einvernommen. Er muss sich nun wegen des versuchten besonders schweren Fall des Diebstahls strafrechtlich verantworten.

Anzeige