Illertissen – Drei Verletzte nach Sekundenschlaf

Lkrs. Neu-Ulm/Illertissen + 10.07.2013 + 13-1251

10-07-2013 neu-ulm illertissen jeddesheim unfall feuerwehr-Illertissen poeppel new-facts-eu20130710 titel

Ein 44 Jahre alter Pkw-Fahrer befuhr die Staatsstraße 2031 von Illertissen Richtung Altenstadt, Lkrs. Neu-Ulm. Kurz vor der Überführung der Staatsstraße 2018 kommt der Mercedes-Fahrer infolge eines Sekundenschlafes nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort prallt der Pkw Mercedes in einen entgegenkommenden VW Golf.

Die 57 Jahre alte Fahrerin des VW Golf sowie die 59 Jahre alte Beifahrerin werden mittelschwer verletzt im Pkw eingeklemmt. Der Unfallverursacher erlitt bei dem Unfall lediglich leichte Verletzungen.

An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro. Die Verletzten wurden in das Klinikum Memmingen und das Krankenhaus Weißenhorn mit dem Rettungsdienst eingeliefert. Neben Notarzt und Rettungsdienst war auch die Feuerwehr Illertissen und Jeddesheim im Einsatz. Die Verkehrsunfallaufnahme erfolgte durch eine Streife der Polizeiinspektion Illertissen.

 

 

Anzeige