Illertissen – Bewaffneter Raubüberfall auf Café

Lkrs. Neu-Ulm/Illertissen | 30.10.2011 | 11-1301

waffe-42Nach einem Raubüberfall auf ein Café sucht die Kripo Neu-Ulm drei Personen. Bisherigen Ermittlungen nach klopften diese am vergangenen Sonntag, 30.10.2011, gegen 1.30 Uhr, in der Nacht an der bereits verschlossenen Türe des Lokals. Als die 26-jährige Bedienung öffnete, drängten sie diese in den Raum und der Haupttäter forderte unter Vorhalt einer silberfarbenen Schusswaffe Geld. Mit dem Bedienungsgeldbeutel flüchtete das Trio zunächst zu Fuß und in vorerst noch unbekannte Richtung. Die örtliche Fahndung, bei der neben Beamten der Polizeiinspektion Illertissen auch Bereitschaftspolizei und Unterstützung aus Baden-Württemberg eingesetzt war, verlief ohne Erfolg. Nach Einsatz des Kriminaldauerdienstes (KDD) aus Memmingen vor Ort hat die weiteren Ermittlungen die Kripo Neu-Ulm übernommen. Sie setzt auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat am vergangenen Sonntag in der zweiten Nachthälfte am Marktplatz Illertissen Beobachtungen gemacht?

Wer kennt  das Trio oder Einzelpersonen mit folgender Beschreibung:

1. Männlicher Jugendlicher, ca. 165 bis 170 cm groß, schwarzes Base-Cap, graue Kapuzenjacke, weißes Tuch mit schwarzen Mustern. Es könnte sich dabei um Totenköpfe handeln. Vorsicht! Der Täter hat eine silberfarbene Schusswaffe!

2. Männlich, 165 bis 170 cm groß, gelbe Kapuzenjacke, vermummt mit buntem Tuch.

3. Ca. 165 bis 170 cm groß, schmächtige Figur, schwarze Fleecejacke mit Kapuze und lilafarbenen oder blauen Bruststreifen. Wellige, schulterlange und dunkelrot gefärbte Haare. Es könnte sich auch um eine Frau handeln.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Neu-Ulm unter Telefon 0731/80130.

Anzeige