Illertissen – Arbeiter (52) trennt sich Finger an Kreissäge ab

Lkrs. Neu-Ulm/Illertissen + 24.09.2012 + 12-2283

christoph-22 strasse new-facts-euAm Montag Nachmittag, 24.09.2012, kurz vor 15.00 Uhr, kam es in einem holzverarbeitenden Betrieb in der Dietenheimer Strasse zu einem schweren Betriebsunfall.

Ein 52-jähriger Mitarbeiter schnitt mit einer Kreissäge Holzteile zu. Vermutlich aufgrund eines Bedienungsfehlers trennte er sich zwei Finger der linken Hand ab und verletzte sich zusätzlich an einem weiteren Finger und der linken Handfläche.


Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Tübingen geflogen. Ein Fremdverschulden kann nach dem derzeitigen Stand der polizeilichen Ermittlungen ausgeschlossen werden. Die zuständige Berufsgenossenschaft wird vom Sachverhalt in Kenntnis gesetzt.



Anzeige