Illertissen A7 – Unfall beim einfädeln – 60.000 Euro Schaden

A7-AS-Ill-km864-FRiNord-16-09-14-001

Foto: WIS

Am frühen Nachmittag des 16.09.2014 befuhr ein 47-jähriger Württemberger die linke Spur der A 7 in Richtung Norden, als am Beginn des Einfädelstreifens der Anschlussstelle Illertissen der Führer eine kirgisischen Sattelzuges plötzlich ebenfalls auf die Überholspur zog, um einem weiteren Sattelzug welcher gerade auf dem Einfädelstreifen beschleunigte, das Einfahren auf die Autobahn zu ermöglichen. Der Pkw-Fahrer musste bremsen und ausweichen, zog nach rechts und schleuderte dadurch gegen den dort fahrenden voll beladenen Autotransporter. Beide Insassen des Pkw wurden verletzt. Der Pkw sowie der Autotransporter und ein darauf geladenes Fahrzeug wurden stark beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehr als 60.000€

Anzeige