IKEA lädt in die Memminger Stadthalle zur Informationsveranstaltung – 16.03.2016

Seit dem vergangenen Dezember steht es fest: IKEA möchte nach Memmingen. Wie genau sehen nun die nächsten Schritte aus und was wird sich in den kommenden drei Jahren auf dem Grundstück an der Buxheimer Straße verändern?

IKEA lädt Bürger und Nachbarn zu einer Informationsveranstaltung ein, um den aktuellen Stand und die weiteren Pläne für das Einrichtungshaus mit einem Fachmarktzentrum vorzustellen. Vertreter des Unternehmens stehen dabei für Fragen und Anregungen zur Verfügung. „Es ist uns wichtig, von Anfang an in den Dialog mit den Menschen hier in Memmingen zu treten. Den Info-Abend möchten wir nutzen, um uns mit allen Interessierten und besonders auch unseren zukünftigen Nachbarn auszutauschen. Wir freuen uns auf die Gespräche“, sagt IKEA Projektmanager Norbert Kopczynski.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, dem 16. März, von 17.30 bis 19.30 Uhr in der Stadthalle Memmingen, Ulmer Straße 5, Memmingen, statt. Besucher können die Tiefgarage „Stadthalle“ kostenlos nutzen.

Der geplante Baubeginn in Memmingen ist 2018, die mögliche Eröffnung Ende 2019. Mit ausschlaggebend für die Wahl des Standorts an der Buxheimer Straße in Memmingen sind die hervorragende Anbindung sowohl zur Autobahn als auch in die Innenstadt sowie die optimale Größe der Fläche. IKEA möchte in Memmingen über 100 Millionen Euro investieren, durch die Kombination aus Einrichtungshaus und Fachmarktzentrum sollen rund 350 neue Arbeitsplätze entstehen.