Ifo: Einstellungsbereitschaft deutscher Unternehmen weiter hoch

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das deutsche Jobwunder hält trotz der Brexit-Sorgen, des zunehmenden Protektionismus und der Krisen in aller Welt offenbar an: Das Ifo-Beschäftigungsbarometer, das die Münchener Konjunkturforscher für das „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe) berechnen, ist nach 110,2 Zählern im September auf 110,7 Punkte im Oktober weiter gestiegen. Das ist der zweithöchste jemals gemessene Wert. „Die deutsche Wirtschaft lässt sich nicht so schnell von Unsicherheit beeinflussen“, sagte Ifo-Forscher Klaus Wohlrabe.

Neben den Dienstleistern, die schon seit Monaten hohen Personalbedarf anmelden, ist dem Ifo-Beschäftigungsbarometer zufolge zuletzt auch die Einstellungsbereitschaft der Industrie wieder gestiegen. Das Baugewerbe suche angesichts der guten Auftragslage ebenfalls neue Mitarbeiter. Das Ifo-Beschäftigungsbarometer basiert auf circa 9.500 monatlichen Meldungen von Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes, des Bauhauptgewerbes, des Groß- und Einzelhandels und des Dienstleistungssektors.

Bauarbeiter, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Bauarbeiter, über dts Nachrichtenagentur