Ichenhausen – Wasserglastrick beim angeblichen Spenden sammeln

Polizei Polizist DiensthemdEine 95-jährige Rentnerin gestattete am Dienstag, 29.03.2016, zwei vermeintlichen Spendensammlerinnen Zutritt zu ihrer Wohnung in einer Seniorenwohnanlage in Ichenhausen, Lkrs. Günzburg.

Die beiden baten neben einer Geldspende für ein Hilfswerk darum, die Toilette der Seniorin zu nutzen, und darüber hinaus um ein Glas Wasser und etwas zu essen. Die Diebinnen nutzten die Hilfsbereitschaft der Rentnerin aus und stahlen bei der Gelegenheit Schmuck Bargeld aus der Wohnung.
Als diese den Trickdiebstahl bemerkt hatte, waren die beiden Frauen mit der Beute längst wieder aus der Wohnung. Die von der 95-jährigen Frau verständigte Günzburger Polizei ermittelt nun wegen der Tat und bittet unter der Rufnummer (08221) 919-0 um Hinweise zu den beiden angeblichen Spendensammlerinnen, die womöglich noch woanders aufgetreten sind. Die Diebinnen sprachen gebrochenes Deutsch und waren möglicherweise osteuropäischer Herkunft.

Immer wieder fallen hilfsbereite Menschen auf den sogenannten „Wasserglastrick“, aber auch auf andere Formen des Trickdiebstahls herein. Die Polizei informiert und weist auf folgender Internetseite darauf hin.