Ichenhausen | PKW gegen Schulbus – Mehrere Schulkinder leicht verletzt | Unfallverursacher schwer verletzt

Ichenhausen Schulbus

Raz

ICHENHAUSEN. Heute Mittag gegen 12.15 Uhr fuhr ein 83-jähriger Pkw-Fahrer vom Weiler Weg auf die Günzburger Straße (Bundesstraße 16) ein. Dabei übersah er einen aus Richtung Stadtmitte auf der Günzburger Straße herannahenden, vorfahrtsberechtigten Schulbus, welcher von einem 44-Jährigen gefahren wurde. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der 83-jährige Pkw-Fahrer wurde schwer verletzt. Er war zunächst in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Ichenhausen geborgen werden. Eine 79-jährige Mitfahrerin im Pkw des 83-Jährigen wurde leicht verletzt.
Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war der Bus mit 54-Schulkindern aus dem Landkreis Dillingen besetzt, welche sich auf dem Rückweg von einem Ausflug befanden. Von den 54 Schulkindern wurden neun Kinder im Grundschulalter ebenfalls leicht verletzt.
Alle Verletzten wurden zur ärztlichen Behandlung in umliegende Krankenhäuser verbracht.
Neben der Freiwilligen Feuerwehr Ichenhausen waren seitens des Rettungsdienstes unter anderem zwei Rettungswagenbesatzungen und ein Notarzt an der Unfallstelle eingesetzt. Zudem wurde die Unfallörtlichkeit von einem Rettungshubschrauber angeflogen, von dem jedoch letztlich kein Verletzter abtransportiert wurde. Zum Weitertransport der unverletzten Kinder wurde ein Ersatzbus eingesetzt. Zur Betreuung der Verletzten, aber auch der unverletzten Kinder, waren vor Ort Kräfte des Kriseninterventionsdienstes eingesetzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehr als 10.000 Euro.