Ichenhausen – Brandursache geklärt – Technischer Defekt ursächlich

05-12-2014-guenzburg-hochwang-ichenhausen-brand-feuerwehr-weiss-new-facts-eu20141205_0002

Foto: Weiss

Die Ursache, die am 05.12.2014 zum Brand eines Anwesens iin Ichenhausen-Hochwang; Lkrs. Günzburg,  führte, wurde ermittelt.

Gegen 9 Uhr wurde der Brand des Gebäudes, das von einem Ehepaar bewohnt wurde, von einem Nachbarn bemerkt. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich nach starker Rauchentwicklung ein offener Dachstuhlbrand, der von den Feuerwehren Hochwang, Ichenhausen und Günzburg bekämpft wurde. Während der Mann nicht zuhause war, befand sich die 51-jährige Bewohnerin zu diesem Zeitpunkt im Bereich der Garage und musste mit Verdacht einer Rauchgansvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Untersuchung ergaben jedoch keine Verletzungen.

Den Brandermittlern der Kripo Neu-Ulm gelang es nun in Zusammenarbeit mit einem Brandsachverständigen des Bayer. Landeskriminalamtes (BLKA) die Ursache für die Brandentwicklung festzustellen. Demnach kommt ein technischer Defekt in Frage, der sich in einer fehlerhaften Stromübertragung am schon älteren Hausanschluss entwickelte.

-> Hauptbericht