Ichenhausen – Ammoniakleitung in Brauerei angesägt

Lkrs. Günzburg/Ichenhausen + 08.01.2013 + 13-0046

DSC 0035Mittwoch Vormittag, 09.01.2013, gegen 8.45 Uhr, ging bei der Integrierten Leitstelle Donau-Iller über Notruf die Meldung ein, dass es auf einem Brauereigelände in Autenried zum Austritt von Ammoniak gekommen ist.

Umgehend wurden Einsatzkäfte von Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert und zur Unglücksstelle entsandt. Nach ersten Informationen wurde eine Ammoniakleitung in der Brauerei bei Arbeiten angesägt. Der Feuerwehr gelang es die den Hauptschieber vom Tank zu schließen, so dass kein Ammoniak mehr nachströmen kann. Die Dämpfe wurden an der Einsatzstelle mit Wasser niedergeschlagen und verdünnt. Derzeit werden Gefahrstoffmessungen im Bereich der Einsatzstelle durchgeführt. Nach Angaben der Polizei besteht jedoch keine Gefahr für die Anwohner.

Ein Mitarbeiter wurde vorsorglich dem Rettungsdienst zugeführt, um eventuelle Verletzungen der Atemwege zu prüfen.

 

Anzeige