Ichenhausen – 26-Jähriger mit Zigarettentrick bestohlen

personenfrageMontag Früh, 21.12.2014, wurde ein Fußgänger in Ichenhausen, Lkrs. Günzburg, vermutlich Opfer eines räuberischen Diebstahls, nachdem er einen anderen Passanten um Feuer für eine Zigarette bat.

Das spätere 26-jährige Opfer war gegen 7.45 Uhr zu Fuß auf dem Weg von der Marktstraße in Richtung Krumbacher Straße. Kurz vor der dortigen Sparkassenfiliale sprach er einen entgegenkommenden Passanten an und bat diesen um Feuer für seine Zigarette. Im Gegenzug fragte der bislang Unbekannte den 26-Jährigen um Geld. Als dieser einen 50-Euro-Schein aus seiner Hosentasche zog und dem Unbekannten zeigte, riss ihm dieser das Geld aus der Hand und steckte es ein. Als der alkoholisierte 26-Jährige ihn deswegen kurz anschrie, schlug ihm der unbekannte Täter ohne jede Vorwarnung mit der rechten Faust ins Gesicht und rannte in Richtung Krumbacher Straße davon.

Bei dem noch unbekannten Täter handelte es sich um einen ca. 25-jährigen Mann, ca. 160 cm groß, mittelblonde nackenlange Haare, die von links nach rechts mit Gel hochgestylt waren, drei-Tage-Bart, Piercing am rechten Ohr, trug abgetragene und ungepflegte Kleidung; eine schwarze Lederjacke, dunkelbraune Hose, die am Boden schleifte und voller Flecken war.
Zeugen, die zu diesem Vorfall, dessen Ablauf noch nicht gänzlich gesichert ist, Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Günzburger Polizei unter Telefon 08221/919-0 in Verbindung zu setzen, die wegen räuberischem Diebstahl ermittelt.