Hudson`s Bay investiert eine Milliarde Euro in Kaufhof

Toronto (dts Nachrichtenagentur) – Der neue Eigentümer Hudson`s Bay Company (HBC) will die Warenhäuser von Kaufhof mit einer Milliardeninvestition modernisieren. „In den nächsten fünf bis sieben Jahren werden wir eine Milliarde Euro in Kaufhof investieren“, sagte HBC-Vorstandschef Jerry Storch im Interview mit dem „Handelsblatt“ (Freitagausgabe). Als erster Standort werde Düsseldorf an der Königsallee umgebaut, die Arbeiten beginnen bereits im März.

„Allein in Düsseldorf wollen wir über 30 Millionen Euro investieren“, so Storch. In diesem Jahr werden neun weitere Standorte folgen, darunter Frankfurt und Stuttgart. Insgesamt hat Kaufhof 100 Warenhäuser in Deutschland und 16 in Belgien. „Das ist eine riesige Summe, die wir bereitstellen, weil wir überzeugt sind, dass Deutschland ein großartiger Markt ist und dass Kaufhäuser hier eine Zukunft haben“, betonte der HBC-Chef. Dass Kaufhof im wichtigen Weihnachtsgeschäft nur um 0,4 Prozent gewachsen ist, beunruhige ihn nicht. „Der Europaumsatz von 0,4 Prozent war stark beeinflusst von warmer Witterung. Ich erinnere daran, dass im Dezember die Fahrer von Cabrios mit offenem Verdeck gefahren sind, weil es so warm war“, sagte Storch. Außerdem habe das Unternehmen wegen der Terrorwarnungen in Brüssel mitten im November für mehrere Tage vier der Galeria Inno-Filialen in Belgien komplett schließen müssen. „Der Umbau der Geschäfte und die Aufwertung des Sortiments werden uns jetzt deutlichen Auftrieb geben“, prognostizierte Storch.

Kaufhof, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Kaufhof, über dts Nachrichtenagentur