HSV entlässt Cheftrainer Titz – Hannes Wolf übernimmt

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Der Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat den bisherigen Cheftrainer Christian Titz mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Seine Nachfolge werde Hannes Wolf antreten, teilte der Verein am Dienstagnachmittag mit. Der Fußball-Lehrer, der 2017 mit dem VfB Stuttgart die Zweitliga-Meisterschaft gewonnen hatte, soll die Mannschaft am Mittwoch das erste mal trainieren.

Die Vereinsführung begründete die Entlassung von Titz mit der sportlichen Entwicklung. „Es gehört zu unserer Verantwortung, die sportliche Situation sachlich zu analysieren“, sagte HSV-Sportvorstand Ralf Becker. „Wir sind zu der Erkenntnis gelangt, dass wir leider nicht die angestrebte Entwicklung genommen haben und ein erhöhtes Risiko sehen, dass wir unser Saisonziel verfehlen werden.“ Aktuell steht der HSV mit 18 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz der 2. Bundesliga. Am 10. Spieltag hatten die Hamburger nur 0:0 gegen den VfL Bochum gespielt.

Hannes Wolf, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Hannes Wolf, über dts Nachrichtenagentur