HRW: Indonesien überprüft Jungfräulichkeit von Polizistinnen

Jakarta – Frauen, die in Indonesien in den Polizeidienst eintreten wollen, müssen sich laut der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) einem Jungfrauen-Test unterziehen. Laut der Menschenrechtsorganisation sei der sogenannte Zweifinger-Test, bei dem das Jungfernhäutchen ertastet wird, eine alte Praxis in Indonesien, die für die untersuchten Frauen schmerzhaft und erniedrigend sei. Ein Sprecher der Polizei begründete die Tests, die laut HRW gegen das Recht auf Gleichheit, Privatsphäre und Schutz vor Diskriminierung verstoße, mit dem Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten.

Jungfrauen seien von derartigen Krankheiten nicht betroffen, so der Sprecher. Die Menschenrechtsorganisation hatte in sechs Städten des vorwiegend muslimisch-geprägten Landes Interviews mit Polizistinnen und Polizeiärzten geführt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige