Hopferau – Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Lkrs. Ostallgäu/Hopferau | 11.12.2011 | 11-1621

blaulicht16Etwas ungewöhnlich ist der Hergang eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagvormittag, 11.12.2011, zwischen Hopferau und Füssen zugetragen hat. Für den Beifahrer eines der beteiligten Fahrzeuge hat der Unfall ein Nachspiel. Gegen 10.40 Uhr kam der 23-jährige Fahrer eines Pkw Opel auf der Kreisstraße zwischen Hopferau und Füssen von der Fahrbahn ab, das Fahrzeug kam in einer angrenzenden Wiese zum stehen. Ein entgegenkommender 52-jähriger Pkw-Fahrer musste hierbei ausweichen, um einen Zusammenstoß beider Fahrzeuge zu vermeiden. Der Vorfall wurde der Polizei gemeldet, eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Füssen konnte das betreffende Fahrzeug wenig später antreffen.

Wie die Ermittlungen ergaben, kam der Pkw des 23-jährigen Ostallgäuers auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs, weil der betrunkene Beifahrer, ein 18-jähriger Ostallgäuer, während der Fahrt ins Lenkrad griff. Glücklicherweise entstand hierbei, nicht zuletzt aufgrund der schnellen Reaktion des entgegenkommenden Pkw-Fahrers, nur geringer Sachschaden.
Das Verhalten des Beifahrers hätte auch schlimmere Folgen haben können. Der Beifahrer wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr angezeigt. Zudem verstieß er gegen eine gerichtliche Auflage, die ihm für ein halbes Jahr den Genuss von Alkohol untersagte. 

Anzeige