Hopferau – 30-Jährige verstirbt an der Unfallstelle nach Frontalzusammenstoss – 67-Jährige schwer verletzt

25-09-2015_B300_Heimertingen_Niederrieden_Frontalzusammenstoss_Poeppel_new-facts-eu032

Foto: Pöppel/Symbolbild

UPDATE

Die junge Frau war zunächst leicht rechts nach ins Bankett gekommen und lenkte zu stark dagegen. Daraufhin kam der VW-Golf ins Schleudern und konnte durch die Fahrerin nicht mehr abgefangen werden. Es folgte die tödliche Kollision mit der entgegenkommenden 67-jährigen Ostallgäuerin.


 

Am Mittwochabend, 16.05.2018, ereignete sich gegen 17:45 Uhr, auf der Kreisstraße OAL2, auf Höhe des Ortsteils Dornach bei Hopferau, ein schwerer Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang.

Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierte eine 30-jährige Pkw-Fahrerin auf dem Weg von Hopferau nach Füssen mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Die 30-jährige Dame verstarb vermutlich aufgrund des heftigen Aufpralls noch an der Unfallstelle. Die entgegenkommende, 67-jährige Pkw-Fahrerin wurde mit mittelschweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen.

Da der Unfallhergang unklar ist, ordnete die Staatsanwaltschaft Kempten die Hinzuziehung eines Sachverständigen für Unfallanalytik an, um die genaue Unfallursache festzustellen. Die OAL2 war für die Verkehrsunfallaufnahme komplett gesperrt. Durch die Feuerwehr Hopferau und Füssen wurde der Verkehr abgeleitet. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 14.000 Euro.