Homeshopping-Sender HSE24 erzielt 2014 deutliches Umsatzplus

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der Homeshopping-Sender HSE24 hat seinen Umsatz 2014 um sieben Prozent auf 587 Millionen Euro gesteigert. Das sagte der Geschäftsführer des Kanals, Richard Reitzner, in einem Interview mit dem „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe). Demnach wuchs HSE24 besonders stark bei Artikeln aus den Bereichen Mode, Kosmetik und Beauty.

2015 will der Sender laut Reitzner in einer ähnlichen Größenordnung wie im Vorjahr wachsen. Der HSE24-Chef setzt dabei vor allem darauf, aus den 1,5 Millionen Zuschauern seines Kanals zahlende Kunden zu machen, die dort bisher noch nichts gekauft haben. Zudem will Reitzner die internationale Expansion vorantreiben. „Im Idealfall“ werde HSE24 „noch in diesem Jahr“ in der Türkei starten. Dort gebe es viele Fernsehhaushalte, eine hohe TV-Nutzung sowie eine boomende Mittelschicht. Frankreich sei ebenfalls „sehr spannend“, wegen der „dortigen Mediengesetzgebung“ aber auch „schwierig“. Außer im deutschsprachigen Raum ist der Shoppingkanal bisher in Italien und Russland vertreten. HSE24 startete 1995 als erster deutscher Shoppingsender unter dem Namen H.O.T.

Über dts Nachrichtenagentur