Holzheim – Motorradfahrer schwerst verletzt bei Frontalzusammenstoss

Lkrs. Neu-Ulm/Holzheim | 27.04.2012 | 12-0929

zwiebler 27-04-2012 holzheim motorradunfall new-facts-eu

Am Freitag, 27.04.2012, gegen 12.15 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall am westlichen Ortsrand von Holzheim, Lkrs. Neu-Ulm. Ein 49 Jahre alter Motorradfahrer kam auf der S 2021 von Finningen her und wollte geradeaus in Richtung Holzheim fahren. Gleichzeitig kam ein 71-Jähriger aus Holzheim und wollte nach links in Richtung Neuhausen abbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Motorradfahrer und begann seinen Abbiegevorgang. Im Einmündungsbereich stießen das Motorrad und der Pkw frontal zusammen.

Der Motorradfahrer wurde dabei schwerst verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 22“ in eine Klinik geflogen werden. Der Fahrer des Pkw blieb unverletzt. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden in noch unbekannter Höhe. Zur Klärung der Unfallursache beauftragte die Staatsanwaltschaft einen Unfallanalytiker. Die Neuhauser Straße war über drei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt. Die freiwilligen Feuerwehren aus Neuhausen und Holzheim waren mit jeweils sieben Wehrmännern/-frauen im Einsatz und unterstützen die Polizei und den Rettungsdienst am Unfallort und bei der weiträumigen Umleitung des Verkehrs.

Foto: Zwiebler

Anzeige