Holzheim – Dachgeschoss in Einfamilienhaus ausgebrannt

Lkrs. Neu-Ulm/Holzheim + 23.02.2013 + 13-0349

23-02-2013 holzheim_wohnhausbrand_zwiebler_new-facts-eu20130223_titek

Am Samstag Vormittag, 23.02.2013, gegen 10.45 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle Donau-Iller über Notruf 112 der Brand eines Wohnhauses in Holzheim gemeldet.

Umgehend wurden die zuständigen Feuerwehren nach Alarmplanung (B3) alarmiert, zusätzlich Notarzt, Rettungswagen und den Einsatzleiter Rettungsdienst.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war eine starke Rauchentwicklung im Flammen im Dachgeschoss wahrnehmbar. Der Einsatzleiter lies umgehend die Alarmstufe erhöhen auf B5. Unter schwerem Atemschutz drangen Feuerwehrkräfte im inneren des Hauses vor und suchten es nach Personen ab. Glücklicherweise war niemand im Brandobjekt.

FF Im Einsatz waren die Feuerwehren der Stadt Neu-Ulm, Holzheim, Neuhausen, Pfaffenhofen a d. Roth,  Strass, Senden, Steinheim sowie die „Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (ÖEL)“ mit dem Einsatzleitbus des Landkreises Neu-Ulm und Führungskräfte der Kreisbrandinspektion. Hinzu kamen der Leiter des Technischen Hilfswerks (THW) Neu-Ulm als Fachberater.

Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Memmingen (KDD) hat die Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe vor Ort übernommen.

 

Foto: Zwiebler

 

[maxgallery name=“13-0349/gallerie2{/gallery}

Foto: wis

 

Anzeige