Holzgünz – Pkw brennt völlig aus – Fahrer bleibt unverletzt

Symbolbild

Symbolbild

In den frühen Abendstunden des Dienstag, 20.06.2017, befuhr ein 39-Jähriger mit seinem Pkw die Ungerhauser Straße von Holzgünz kommend in Richtung Ungerhausen, Lkrs. Unterallgäu.

Kurz nach der Bahnunterführung fuhr er rechts ran, da er zuvor einen „verschmorten Geruch“ feststellte. Er öffnete noch die Motorhaube, danach kam es sofort zum Brand. Der Mann konnte sich unverletzt entfernen, das Fahrzeug brannte vollständig aus. Vermutlich lag ein technischer Defekt im Motorraum vor.