Hollande: Frankreich wird Kampf gegen IS entschlossen fortsetzen

François Hollande, über dts Nachrichtenagentur
Foto: François Hollande, über dts Nachrichtenagentur

New York – Der französische Präsident François Hollande hat nach der Ermordung einer französischen Geisel durch islamistische Kämpfer angekündigt, dass Frankreich seinen Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) entschlossen fortsetzen werde. „Die Luftschläge werden so lange wie nötig fortgesetzt“, erklärte Hollande am Mittwoch in New York. Es müsse alles getan werden um die Sicherheit der französischen Bevölkerung in Frankreich und in der ganzen Welt zu gewährleisten.

Man werde sich durch Terrorismus nicht einschüchtern lassen. Zuvor hatte eine mit dem IS in Verbindung stehende Gruppierung ein Video veröffentlicht, in der die Enthauptung des am Sonntag in Algerien entführten Franzosen zu sehen ist. Hollande bestätigte den Tod des Mannes. Die Islamistengruppe hatte ein Ende der französischen Luftschläge auf IS-Stellungen im Irak gefordert. Frankreich hatte das abgelehnt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige