Hofreiter sieht grenznahe Wirtschaft durch Maut-Konzept in Gefahr

Anton Hofreiter, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Anton Hofreiter, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der Fraktionschef der Grünen, Anton Hofreiter, sieht in dem Konzept von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) für eine Maut auf allen Straßen in Deutschland eine Gefahr für die grenznahe Wirtschaft. „Ich sage voraus, dass unsere Nachbarländer sich Dobrindts Plan nicht gefallen lassen werden“, sagte Hofreiter der „Saarbrücker Zeitung“ (Montagausgabe). „Man stelle sich nur den Ärger im kleinen Grenzverkehr zum Beispiel zwischen dem Saarland und Frankreich vor, oder zwischen Brandenburg und Polen, wenn die Deutschen beim jeweiligen Nachbarn für die Straßen nichts bezahlen müssen, Franzosen und Polen umgekehrt aber schon“, erläuterte er.

Das sei „letztlich ein Anschlag auf alle grenznahen Wirtschaftsregionen“, sagte Hofreiter. Damit beweise Dobrindt, „dass er bei der Maut mit Volldampf in die Sackgasse fährt“, kritisierte der Grünen-Politiker.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige