Hofreiter erwartet keine rasche Einigung mit Griechenland

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Anton Hofreiter, erwartet keine rasche Einigung mit Griechenland im Schulden-Streit. Er „fürchte, es wird keine Einigung geben, nämlich beide oder alle Beteiligten sind innenpolitisch schwach und pokern deshalb bis zur letzten Sekunde“, sagte Hofreiter im „Bericht aus Berlin“. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der griechische Premierminister Alexis Tsipras hätten Angst vor ihren eigenen Regierungsfraktionen, so Hofreiter mit Blick auf den anstehenden Sondergipfel der Euro-Gruppe am Montag.

Daher sei kein konkretes Ergebnis in Sicht. Doch „diese Schwäche und diese Angst vor dem Kompromiss, dass macht insgesamt Europa inzwischen schwach“, so Hofreiter weiter.

Anton Hofreiter, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Anton Hofreiter, über dts Nachrichtenagentur