Hochwasser – THW Kempten schickt die Fachgruppe Führung

Hochwasser + 06.06.2013 + 13-1029           

06-06-2013 thw-kempten fuhrungsgruppe kommunikation pressefoto new-facts-euIns Hochwasserkatastrophengebiet nach Deggendorf wurde am Mittwochnacht, 05.06.2013, die THW-Fachgruppe Führung/Kommunikation verlegt. Die Einheit ist beim THW Kempten stationiert. Ebenfalls sind Helfer des THW Sonthofen wieder im Hochwassergebiet eingetroffen. Das THW Memmingen rechnet mit einem Einsatz für seine Helfer aufs Wochenende hin.

Der Wasserrettungszug Schwaben der DLRG, bestehend aus 32 Mann und sechs Booten ist ebenfalls in Deggendorf zur Evakuierung eingesetzt. Die Strömungsretter der DLRG Memmingen, sechs Mann und ein Boot, waren am Donnerstag damit beschäftigt, weitere Personen aus ihren Wohnungen zu räumen und daheimgebliebene zu versorgen. Wie gefährlich der Einsatz der Helfer ist zeigte sich am Donnerstagmittag, als die Helfer ihren Einsatz abbrechen mussten, da aus einem Gebäude Gas ausgeströhmt war.

Die Schnelleinsatzgruppe-Betreuung der Johanniter-Unfall-Hilfe Kempten hat sich auf den Weg nach Kirchenroth, Lkrs. Deggendorf, gemacht. Unter den Helfern sind auch drei von der JUH Memmingen.

Die Feuerwehr Memmingen und die Feuerwehren im Unterallgäu und in den angrenzenden Landkreisen fragen täglich die Verfügbarkeit ihrer Helfer ab und sind jederzeit abmarschbereit, um im Katastrophengebiet zu helfen.

Foto: THW Kempten

 

Anzeige