Hochwasser in Niederbayern: Ehepaar harrt tagelang in Keller aus

Simbach am Inn (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem Hochwasser in Niederbayern haben Helfer ein vermisstes Ehepaar retten können. Der 81 Jahre alte Mann und seine 77-jährige Frau seien von Helfern aus einem weiterhin überfluteten Keller geholt worden, teilten die Behörden am Freitag mit. Sie hatten offenbar zwei Tage in dem Keller ausgeharrt und seien beide unversehrt, hieß es.

Nach vier Menschen wird aber noch immer nach dem Hochwasser gesucht. Insgesamt hatten Bergwacht und Wasserwacht allein innerhalb der ersten 24 Stunden bei 390 Einsätzen rund 150 Menschen aus lebensbedrohlichen Situationen gerettet, teilweise mit Hilfe von Hubschraubern und Booten. Die Zahl der Toten stieg unterdessen bis Freitagnachmittag auf mindestens sieben an.

Hochwasser, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Hochwasser, über dts Nachrichtenagentur