Hochrechnung: AfD wird in Sachsen stärkste Kraft

Dresden (dts Nachrichtenagentur) – In Sachsen ist die AfD bei der Bundestagswahl wahrscheinlich die stärkste Kraft geworden. Laut Hochrechnung von 23:30 Uhr kommt die AfD landesweit in Sachsen auf 27,3 Prozent, die CDU wird mit 27,1 Prozent nur zweitstärkste Partei. Die parteiintern zuletzt unter Druck geratene AfD-Chefin Frauke Petry holte zudem ihren Wahlkreis „Sächsische Schweiz – Osterzgebirge“ direkt.

Bei der letzten sächsischen Landtagswahl im Jahr 2014 war die AfD mit landesweit 9,7 Prozent nur auf Rang vier gelandet. Die CDU bekam bei der Landtagswahl vor drei Jahren 39,4 Prozent, die Linken 18,9 Prozent und die SPD 12,4 Prozent.

Journalisten bei der AfD, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Journalisten bei der AfD, über dts Nachrichtenagentur