HNA Group will ihren Anteil an Deutscher Bank nicht weiter ausbauen

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die chinesische HNA Group will ihren Anteil an der Deutschen Bank nicht weiter ausbauen. „HNA ist mit dem Anteil von 9,9 Prozent sehr zufrieden, es gibt keine Pläne, die Beteiligung zu erhöhen“, sagte Alexander Schütz, der HNA im Aufsichtsrat der Deutschen Bank vertritt, dem „Spiegel“. „Unser Einfluss wird überschätzt.“

Schütz ist Geschäftsführer des Vermögensverwalters C-Quadrat, den HNA als Plattform für den Einstieg bei der Deutschen Bank genutzt hatte.

Deutsche Bank, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Deutsche Bank, über dts Nachrichtenagentur