Hitler-Aquarell für 130.000 Euro versteigert

Nürnberg – Ein angeblich von Adolf Hitler gemaltes Aquarell ist am Samstag in Nürnberg für 130.000 Euro versteigert worden. Der erfolgreiche Ersteher soll aus dem Nahen Osten kommen. Er hatte sich zuletzt eine regelrechte „Bieterschlacht“ mit einem Interessenten aus China geliefert, der das Bild für einen Millionär aus Shanghai ersteigern wollte.

Das Nürnberger Auktionshaus hatte einen Mindestpreis von 4.500 Euro gefordert. Das Bild hat Maße von etwa 22 mal 28 Zentimeter und zeigt das Alte Rathaus von München. Es soll um 1914 entstanden sein.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige