Hintze fordert geschlossenes Votum der Union für Griechenlandkurs

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Vor einer wahrscheinlichen Sondersitzung des deutschen Bundestages zu neuen Hilfen für Griechenland ist in der Unionsfraktion Streit entbrannt: Der Vorsitzende der NRW-Landesgruppe, Peter Hintze (CDU), forderte ein geschlossenes Votum. Der „Welt am Sonntag“ sagte Hintze: „Die deutsche Haltung bestimmt nach gründlicher Überlegung und nach den Gesprächen in der Koalition alleine die Kanzlerin. Die Fraktion wird ihr in jedem Fall folgen und mit sehr großer Mehrheit im Bundestag für ihren Vorschlag stimmen, wie immer er dann aussieht.“

Hintze mahnte die Unterstützung der Kanzlerin an: „Raum für eine abweichende Position der Fraktion sehe ich nicht. Wir sind auch klug beraten, der Kanzlerin -für jeden in Europa sichtbar- Rückendeckung zu geben.“ Am Sonntag entscheiden die Staats- und Regierungschefs der Eurozone, ob sie einen Antrag Griechenlands auf Hilfen durch den Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) befürworten.

Griechisches Parlament, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Griechisches Parlament, über dts Nachrichtenagentur