Hindelang – Bergsteiger stürzt ab – schwere Verletzungen

Lkrs. Oberallgäu/Hindelang + 31.08.2013 + 13-1558

christoph-17 luftretter new-facts-euAm Samstag, 31.08.2013, gegen 12.00 Uhr, stürzte ein 75-jähriger Bergsteiger aus dem Bereich Ostallgäu, kurz nach dem Gipfel des „Iselers“ (1.876 Meter ü.M.) südseitig ab. Der Bergsteiger überschlug sich bei dem Sturz mehrmals und blieb nach ca. 80 Meter schwerstverletzt liegen.

Die Bergung des Verletzten erfolgte mittels Bergetau des Rettungshubschraubers „Christoph 17“ und der Bergwacht Bad Hindelang. Der Verunfallte zog sich bei dem Sturz erhebliche Kopfverletzungen zu.

Anzeige