Heveling will besseren Austausch der Sicherheitsbehörden in Europa

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat als Konsequenz aus den Terroranschlägen von Brüssel eine bessere Vernetzung der Sicherheitsbehörden in Europa gefordert. „Die Dienste müssen künftig Informationen schneller und effizienter austauschen können“, sagte Heveling der „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe). Die Behörden benötigten jeweils einen Zugriff auf mehr Daten aus anderen europäischen Ländern.

„Die Initiative Deutschlands und Frankreichs hierzu muss die EU rasch umsetzen.“ Heveling sprach angesichts der Anschläge von einer „neuen Dimension des islamistischen Terrors“. Als Reaktion des „Islamischen Staats“ (IS) auf die Festnahme von Salah Abdeslam seien die Anschläge „überraschend schnell“ erfolgt. „Diese Schlagkraft und Reaktionsfähigkeit des IS in Europa ist besorgniserregend“, betonte der Innenpolitiker.

BND-Zentrale, über dts Nachrichtenagentur
Foto: BND-Zentrale, über dts Nachrichtenagentur