Hessen-CDU hält Schwarz-Grün für Zukunftsmodell

CDU-Flaggen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: CDU-Flaggen, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden – Die hessische CDU hält Schwarz-Grün für ein Zukunftsmodell. Ein Jahr nach der Unterzeichnung des ersten schwarz-grünen Koalitionsvertrags in Hessen denkt der Generalsekretär der Landes-CDU, Manfred Pentz, bereits an längerfristige Zusammenarbeit. Im Interview der „Frankfurter Rundschau“ (Dienstagsausgabe) sagte Pentz: „Die Wahl ist erst in vier Jahren. Aber wenn eine schwarz-grüne Koalition erfolgreich eine Legislatur zusammenarbeitet – was soll dann dagegen sprechen, dass sie eine weitere Legislatur erfolgreich zusammenarbeitet?“ Politiker beider Parteien seien sich „menschlich näher gekommen“, fügte der Landespolitiker hinzu.

Nicht nur inhaltlich sieht CDU-Politiker Manfred Pentz größere Übereinstimmungen bei Schwarz-Grün als in einer großen Koalition. „Bei den führenden Grünen habe ich das Gefühl, dass sie einfach verlässlicher sind als der eine oder andere Sozialdemokrat, der uns in den Sondierungsgesprächen gegenüber saß“, sagte er der „Frankfurter Rundschau“.

Über dts Nachrichtenagentur