Hessen: 64-Jähriger bei Unwetter ums Leben gekommen

Gießen (dts Nachrichtenagentur) – Im hessischen Wöllstadt ist am frühen Sonntagmorgen ein 64-jähriger Mann bei einem Unwetter ums Leben gekommen. Der Mann sei gegen 05:30 Uhr zu einem Spaziergang mit seinem Hund aufgebrochen, teilte die Polizei mit. Gegen 07.30 Uhr habe ein Nachbar den Mann leblos in einer Feldgemarkung gefunden.

Der angeforderte Notarzt habe nur noch den Tod des Mannes feststellen können. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der 64-Jährige von dem Unwetter überrascht und durch einen Blitzschlag getötet worden.

Notarzt, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Notarzt, über dts Nachrichtenagentur