Henkel: AfD ist nicht europakritisch

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der stellvertretende Sprecher der AfD, Hans-Olaf Henkel, hat seine Partei gegen den Vorwurf verteidigt, sie sei europakritisch. Die AfD sei vielmehr Euro-kritisch, so Henkel im Interview mit dem „Deutschlandfunk“. „Wir sind nicht europakritisch, wir lieben Europa und wir sind auch nicht EU-kritisch, wir wollen auch in der EU bleiben, selbstverständlich!“ Eine Zusammenarbeit mit Rechtsaußen-Parteien sei ausgeschlossen.

Bei der Wahl des EU-Kommissionspräsidenten werde die AfD weder Martin Schulz noch Jean-Claude Juncker unterstützen. „Jean-Claude Juncker hat zwölf Jahre lang diese Euro-Gruppe geführt und nach unserer Meinung nicht kompetent und nicht verantwortungsvoll“, sagte Henkel. „Und bei Herrn Schulz ist es ähnlich. Wir haben festgestellt, dass er auch im Wahlkampf zum Beispiel sein Amt – er war ja immerhin Präsident des Parlaments – nicht so ausgeübt hat, wie er es hätte machen sollen.“ Spitzenkandidat Bernd Lucke erklärte unterdessen am Montag erneut, dass die AfD sich zu einer Volkspartei entwickelt habe, da sie Zuspruch aus allen sozialen Schichten erhalten habe. Die AfD erzielte bei der Europawahl in Deutschland sieben Prozent.

Anzeige