Hendricks: Wir brauchen eine nachhaltigere Landwirtschaft

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat angesichts des ersten globalen Berichts des Weltbiodiversitätsrat zum Thema „Blütenbestäuber und ihre Bedeutung für die Nahrungsmittelproduktion“, nach dem die intensive Landwirtschaft und der Einsatz von Pestiziden in einigen Weltregionen verantwortlich für den dramatischen Verlust von Bienenvölkern und anderen Bestäubern sind, eine nachhaltigere Landwirtschaft gefordert. „Die Bienen und andere Bestäuber schaffen Milliardenwerte, auf die die Menschheit dringend angewiesen ist“, sagte Hendricks am Montag. „Es kann nicht sein, dass mit öffentlichen Geldern eine Landwirtschaft unterstützt wird, die letztendlich unsere Lebensgrundlagen zerstört. Wir sollten stattdessen den Landwirten die Leistungen vergüten, die sie für den Natur- und den Artenschutz und für die Kulturlandschaft erbringen“, forderte die Umweltministerin.

Barbara Hendricks, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Barbara Hendricks, über dts Nachrichtenagentur