Hendricks und Wanka: Deutschland spielt zentrale Rolle beim Klimaschutz

Berlin – Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und Bundesforschungsministerin Johanna Wanka sehen Deutschland in einer zentralen Rolle bei der Bekämpfung des Klimawandels. „Wir kennen die Werkzeuge, um die Erderwärmung auf zwei Grad zu begrenzen“, sagte Hendricks anlässlich der Verabschiedung des Sachstandsbericht des Weltklimarats IPCC. „Deutschland kann international eine wichtige Rolle spielen, wenn wir zeigen, dass Klimaschutz in einem Industrieland funktioniert. Deshalb ist es so wichtig, dass wir unser nationales Ziel erreichen, die Treibhausgasemissionen bis 2020 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu mindern.“

Die Staatengemeinschaft müsse jetzt alles daran setzen, 2015 in Paris ein ehrgeiziges Klimaschutzabkommen zu verabschieden. „Die EU hat sich gerade ein ambitioniertes Klimaziel von mindestens 40 Prozent bis 2030 gesetzt. Jetzt müssen die anderen großen Staaten nachlegen.“ Auch die Forschung spiele eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung des Klimawandels, so Wanka. „Wir müssen weitere Einsparpotenziale aufdecken und nutzen.“ Weltweit seien mehr umweltfreundliche Innovationen notwendig.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige