Heimertingen – Schwerer Verkehrsunfall mit Motorradfahrer

20170615_Unterallgaeu_Fellheim_Heimertingen_Motorradunfall_Feuerwehr_Poeppel_0009

Foto: Pöppel

Am Donnerstagvormittag, 15.06.2017, kam es auf der Verbindungsstraße Fellheim und Heimertingen, im Lkrs. Unterallgäu, zu einem schweren Motorradunfall.
Aufgrund des starken Reiseverkehrs auf der BAB A7, nutzen zahlreiche Autofahrer die Nebenstraßen zur Autobahn. In Heimertingen fand zum Zeitpunkt des Unfall eine Prozession statt und der Verkehr staute sich von Fellheim in Richtung Heimertingen. Ein Autofahrer wollte von einer Seitenstraße auf, die Ortsverbdinugnsstraße einfahren, in Richtung Fellheim. Ein Verkehrsteilnehmer ließ den Pkw einfahren, zum gleichen Zeitpunkt überholte ein Motorradfahrer den stehenden Vekehr und krachte ich in die Front der Fahrerseite des Audi A1. Dabei kam er zu Fall und verletzte sich schwer, ebenso der Pkw-Lenker.
Der Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 22“ ins Bundeswehrkrankenhaus nach Ulm geflogen. der Pkw-Lenker kam mit dem Rettungswagen ins Klinikum. Die Feuerwehren Heimertingen und Fellheim sperrten die Unfallstelle und richteten eine Umleitung ein.