Heimenkirch – Motorradunfall – Bahnstrecke musste gesperrt werden

Lkrs. Lindau/Heimenkirch + 30.06.2013 + 13-1171

Notarzt dunkelIn der Nacht von Sonntag, 30.06.2013, auf Montag, 01.07.2013, kam es auf der B 32 im Gemeindebereich Heimenkirch, Lkrs. Lindau, zu einem Motorradunfall im Bereich eines Bahnübergangs.

Ein 41-jähriger Motorradfahrer kam auf der B 32 alleinbeteiligt, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, nach rechts ins Kiesbett und prallte gegen dort verlaufende Schienen. Im Anschluss stürzte er ca. 10 Meter weit und blieb mitsamt Motorrad im Bereich der Gleise liegen. Die Strecke wurde sofort über die Notfallleitstelle der DB AG gesperrt. Der Motorradfahrer erlitt bei dem Unfall mittelschwere Verletzungen und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Das Motorrad wurde nach erfolgter Gleissperrung geborgen.

Es kam zu keiner konkreten Gefährdung im Zusammenhang mit dem Unfall und dem Bahnverkehr. Die Polizeiinspektion Lindenberg hat die Ermittlungen hinsichtlich des genauen Unfallhergangs aufgenommen.


Anzeige