Heilmann sieht keine Chance für Spahn

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der CDU-Bundestagsabgeordnete und ehemalige Berliner Justizsenator Thomas Heilmann empfiehlt seiner Partei, Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Vorsitzenden zu wählen. „Annegret Kramp-Karrenbauer steht für Wandel und Kontinuität. Ich kann der CDU nur raten, beides zu wählen, und nicht nur den Wandel“, sagte er auf BamS-Anfrage.

„Die Menschen möchten ein paar Korrekturen in der Merkel-Politik, aber sie wollen keinen vollständigen Kehrtwechsel.“ Für Heilmann ist klar: „Es läuft eindeutig auf ein Rennen zwischen Merz und Kramp-Karrenbauer hinaus.“ Merz sei es gelungen, die Spahn-Befürworter überwiegend auf seine Seite zu ziehen. „Das tut mir leid für Jens Spahn, aber ich sehe leider keine Chance mehr für ihn.“

Jens Spahn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Jens Spahn, über dts Nachrichtenagentur