Heike Makatsch: Leben braucht Durststrecken

Heike Makatsch, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Heike Makatsch, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die Schauspielerin und Moderatorin Heike Makatsch glaubt, dass das Leben Durststrecken braucht. „Schmerz treibt uns an, uns aufzumachen, um nach neuen Lösungen zu suchen“, sagte die 43-Jährige im Gespräch mit dem Frauen-Magazin „Emotion“. „Ich finde das Leben manchmal wirklich anstrengend. Ich tanze nicht die ganze Zeit von einem Hoch zum nächsten. Aber ich denke mir: Irgendwann wird es sich bezahlt machen.“

In Karriere-Dingen ist die erfolgreiche Schauspielerin nicht zögerlich, Kopfzerbrechen bereiten ihr andere Themen: „Im Job bin ich tatsächlich total mutig. Aber im Privaten bin ich ziemlich harmoniebedürftig und mache mir manchmal schon wegen Kleinigkeiten Sorgen“, so Makatsch.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige