Heggbach – Auto prallt gegen Holztransporter

Lkrs. Biberach/Maselheim | 19.04.2012 | 12-0858

Ein schwer verletzter Autofahrer und ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, zu dem es am Donnerstag Morgen, 19.04.2012, auf der L 280 bei Heggbach, Lkrs. Biberach, gekommen ist.

19-04-2012 schoenebuerg verkehrsunfall feuerwehr biberach new-facts-eu

Gegen 7.30 Uhr fuhr ein   50-Jähriger  mit seinem VW-Polo in Richtung Schwendi. Im  Wald zwischen Heggbach und Schönebürg wurde er durch die tief stehende Sonne geblendet und sah nicht, dass dort ein Holztransporter quer zur Fahrbahn stand. Der Lkw-Fahrer wollte rückwärts in einen Waldweg einfahren, ein Mitfahrer mit Warnweste sicherte hierbei die an dieser Stelle übersichtliche Straße ab. Der Autofahrer übersah den Warnposten und prallte fast ungebremst gegen den Sattelauflieger des Holztransporters. Der VW Polo wurde bei dem Aufprall total zerstört, der Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Er kam mit dem Rettungswagen in die Biberacher Kreisklinik.

Neben Notarzt und Rettungskräften waren an der Unfallstelle  Feuerwehrleute aus Maselheim, Laupertshausen und Biberach im Einsatz. Der Sachschaden am Pkw beträgt etwa 10.000, am Lkw ca. 20.000 Euro. Die Straße musste bis 8.45 Uhr gesperrt, der Verkehr örtlich umgeleitet werden.

Anzeige