Hasselfeldt: Spekulationen über deutsche Luftschläge gegen IS einstellen

Berlin – In der Debatte über die deutsche Rolle im Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt dazu aufgerufen, Spekulationen über eine Beteiligung der Bundeswehr an Luftschlägen einzustellen. „Die Frage einer Beteiligung der Bundeswehr an Luftschlägen gegen die IS-Terroristen in Syrien und dem Irak stellt sich nicht“, sagte sie der „Welt“. „Wir sollten deshalb darüber auch nicht spekulieren.“

Die USA führen seit Anfang August Luftschläge gegen den IS im Irak durch. Außenminister Frank-Walter Steinmeier hatte eine deutsche Beteiligung daran zuletzt ausgeschlossen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige